Jetzt fördern & spenden
Jetzt fördern & spenden
Freiwilligendienste | Notfallpädagogik
+49 (0)721 20111-0
Waldorf weltweit | WOW-Day | Patenschaften
+49 (0)30 617026 30
Home: Freunde Waldorf

Die Welt zu Gast: Rückblick auf das Jubiläumsfestival im Tempodrom

Mit einem wunderbaren Festival im Berliner Tempodrom fand das Jubiläumsjahr einen gelungenen Höhepunkt.

100 Jahre Waldorf: 2019 stand und steht ganz im Zeichen des Jubiläums der Waldorfschulen. Nach vielen regionalen Festen in Deutschland und anderen Ländern und nach einigen internationalen Konferenzen auf allen Kontinenten war am 19. September zum großen Waldorf-100-Festival im Tempodrom die Welt zu Gast in Berlin.

Das geschickt kuratierte Programm bot Einblicke in verschiedene Länder und Kulturen mit zahlreichen Beiträgen von Waldorfschülerinnen und Waldorfschülern aus Berlin und Umgebung, aus anderen Gegenden in Deutschland und eben auch aus ganz vielen Ländern der Welt. So begeisterten die Trommelkünste der Schülerinnen und Schüler der Kyotanabe Steiner School in Japan ebenso wie das Orchester der Little Yarra Steiner School aus Australien. Für das Abendprogramm waren dann außerdem das Flötenorchester der Chengdu Waldorf School in China sowie ein Musical-Ensemble der Vrije Theaterschool Den Haag angereist und auch das Ensemble Hit the Beat von der Waldorf School Windhoek in Namibia begeisterte das Publikum.

Doch nicht nur auf der Bühne kamen Menschen aus aller Welt zusammen, sondern eben auch im Publikum. Die große Feier war ja als eintägiges „Festival“ angekündigt und sie hielt, was das Veranstalterteam versprochen hatte: In angenehmer Festival-Atmosphäre kam man den ganzen Tag über ins Gespräch mit Menschen aus vielen verschiedenen Ländern. Ein wirklich würdiges Fest für die vergangenen und für die kommenden 100 Jahre Waldorfschule.

Aufzeichnung des Jubiläumsfestivals

Die Aufzeichnung von allen drei Teilen des Jubiläumsfestivals gibt es auf waldorf-100.org.